Bypass Repeated Content

Älteste geistliche Barockresidenz am Oberrhein

Schloss Bruchsal

Montag, 25. November 2019

Schloss Bruchsal | Führungen & Sonderführungen

Was kam beim Fürstbischof auf den Tisch? Besondere Führung am Sonntag

Wie im Barock getafelt wurde, erfahren die Gäste am Sonntag, den 1. Dezember um 15 Uhr bei einem Rundgang in der Beletage von Schloss Bruchsal. Und auch die Frage, wie der Fürstbischof von Speyer als Kirchenmann mit der Fastenzeit umging, wird beantwortet. Zum krönenden Abschluss gibt’s als Kostprobe ein Gebäck mit barocker Tradition. Für die Führung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 062 21. 6 58 88 15 erforderlich.

BAROCKE TAFELFREUDEN

Landwirtschaft, Weinbau, Jagd und Fischfang – das waren die wirtschaftlichen Grundpfeiler des Fürstbistums Speyer, die für die reichliche Versorgung der Schlossküche sorgten. Aber was genau kam beim Fürstbischof auf den Tisch? Die Führung am 1. Dezember um 15.00 Uhr eröffnet ein kulinarisches Kaleidoskop, vom richtigen Verhalten als Gast über die Art des Servierens bis zur Frage nach den Fastenregeln an der Tafel des barocken Kirchenfürsten. Zum Abschluss der Führung gibt es barocken Geschmack zum Selberprobieren: ein Gebäck nach barockem Rezept.

 

SERVICE

Sonntag, 1.12.2019, 15.00 Uhr

Barocke Tafelfreunden

Speisen in der Residenz der Fürstbischöfe von Speyer

Sonderführung mit Ute Adler oder Kira Kokoska M. A.

Hinweis: Am Ende der Führung gibt es ein Gebäck nach barockem Rezept zu probieren.

 

PREIS

Pro Person 14,00 €

 

INFORMATION UND ANMELDUNG

Telefonische Anmeldung erforderlich beim Service Center Schloss Bruchsal

Telefon +49(0)62 21. 6 58 88 15

service@schloss-bruchsal.de

 

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF

Infozentrum / Schlosskasse

Schloss Bruchsal

76646 Bruchsal

Telefon +49(0)72 51. 74 - 26 61

info@schloss-bruchsal.de

Download und Bilder

Der Fürstensaal

Bildnachweis

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Armin Weischer

Technische Daten

JPG, 2600x1760 Pxl, 300 dpi, 2.25 MB