Älteste geistliche Barockresidenz am Oberrhein
Schloss Bruchsal

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten in Schloss Bruchsal aus den vergangenen Monaten.


59 Treffer

Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Freitag, 27. November 2020 | Allgemeines

Digitale Bescherung in den Schlössern: Online-Adventskalender mit Gewinnspiel

Stimmungsvolle Führungen bei Kerzenschein, Adventssingen oder vorweihnachtliches Basteln für Kinder und Erwachsene gehören in einem normalen Jahr zum Adventsprogramm in den Monumenten der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg dazu. In diesem von Corona geprägten Jahr fallen die Angebote vor Ort aus – auch zum Leidwesen der Teams vor Ort, die alle mit viel Herzblut ihre Monumente präsentieren wollen. Um den Fans der Schlösser, Gärten, Burgen, Klöster und Kleinode im Südwesten die Zeit der coronabedingten Schließung der Monumente eine Freude zu bereiten, startet am 1. Dezember im Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de erstmals ein Online-Adventskalender – mit vielen Gewinnen, darunter drei persönliche Führungen mit Michael Hörrmann, dem Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Donnerstag, 26. November 2020 | Allgemeines

„Öffne mich ‒ Geschichte zum Mitnehmen“: Den Schlossgarten im Advent selbst erkunden

Für die die diesjährige Adventszeit hat sich das Team der Schlossverwaltung Schloss Bruchsal eine ganz besondere Aktion ausgedacht: „Öffne mich ‒ Geschichte zum Mitnehmen“. Ab dem 29. November finden Interessierte an allen Adventssonntagen am Haupteingang und am Hintereingang der Gartenterrasse von Schloss Bruchsal Umschläge mit einer spannenden Geschichte. Ausgewählt wurden sie von den Schlossführerinnen, die Gäste normalerweise durch das Schloss und den Barockgarten begleiten und über das Leben am fürstbischöflichen Hofe berichten. „Wir wollen trotz der coronabedingten Schließung für unsere Besucherinnen und Besucher da sein und sie zu einem winterlichen Spaziergang durch den Schlossgarten einladen“, erläutert Christina Ebel, Leiterin der Schlossverwaltung Bruchsal, die Idee hinter der Aktion.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Dienstag, 10. November 2020 | Allgemeines

18. November 1817: König Wilhelm I. beendet die Leibeigenschaft in Württemberg

Am 18. November 1817 wurde in Württemberg die Leibeigenschaft aufgehoben: An diesem Termin vor genau 203 Jahren wurde der königliche Erlass veröffentlicht, der die alte Abhängigkeit der Bauern vom Feudalherrn offiziell beendete. Ein Jahr zuvor erst hatte König Wilhelm I. nach dem Tod seines Vaters Friedrich I. den württembergischen Thron bestiegen. Der junge König sollte gleich in seinen ersten Regierungsjahren vieles auf den Weg bringen, was den Weg des Landes in die Moderne voranbrachte. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an den tatkräftigen Landesherrn im Rahmen ihrer „Heldenaktion für alle“. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Corona-Zeiten Gutes getan oder neue Ideen entwickelt hat, kann ganz einfach mitmachen. Man muss sich nur per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlössern und Gärten melden, erhält eine von 2020 Schlosscards und kann diesen Dank der persönlichen Heldin oder dem Helden des Alltags überreichen.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Freitag, 6. November 2020 | Allgemeines

10.11. 1688: Liselotte von der Pfalz schreibt über die drohende Zerstörung Mannheims

Am 10. November 1688 schreibt Liselotte von der Pfalz einen ihrer berühmten Briefe: Sie klagt darin über die drohende Eroberung und Zerstörung von Mannheim. Die Prinzessin bewältigte ihr Leid, indem sie unzählige Briefe schrieb – und bis heute zeugen ihre Briefe, über die weite Distanz von 300 Jahren, davon, wie wichtig menschlicher Austausch und Kommunikation sind. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an die tatkräftige Prinzessin im Rahmen ihrer Heldenaktion für alle. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Corona-Zeiten Gutes getan hat oder neue Ideen entwickelt hat, kann ganz einfach mitmachen. Man muss sich nur per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlösser und Gärten melden, erhält eine von 2020 Schlosscards und kann diesen Dank an die persönliche Heldin oder den Helden des Alltags überreichen.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Montag, 19. Oktober 2020 | Führungen & Sonderführungen

Die geheimnisvolle Welt des Schlosses. Kinder erleben die Barockresidenz

Mozart in Bruchsal! Der aufsehenerregende Kinderstar des 18. Jahrhunderts war auch im Schloss Bruchsal – kein Wunder, denn die Speyrer Fürstbischöfe waren für die Eleganz ihres Schlosses und ihrer Hofhaltung berühmt. Am 25. Oktober bietet das Schloss Bruchsal um 15 Uhr eine kinderfreundliche Familienführung an. Spielerisch können die jungen Gäste Mozarts Spuren im Schloss verfolgen und sich auf die Suche nach seinen Noten begeben. Am Dienstag, den 27. Oktober um 15.00 Uhr findet die Entdeckungstour „Märchen und Mythen in Schloss Bruchsal“ für Kinder ab sechs Jahren statt. Zusammen streifen sie durch das Schloss und entdecken die rätselhafte Welt im Schloss. Für die Sonderführungen ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. (0)62 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Freitag, 2. Oktober 2020 | Führungen & Sonderführungen

„Tag der Restaurierung“ am 11. Oktober: Sonderführung zu den Giebelstuckaturen

Zum dritten Mal findet der „Europäische Tag der Restaurierung“ am 11. Oktober statt. Europaweit geben Restauratorinnen und Restauratoren Einblicke in ihre filigrane und anspruchsvolle Arbeit: Mit dabei sind auch die Expertinnen und Experten der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. In Schloss Bruchsal nimmt Restaurator Wilhelm Glaser um 13 und um 14.30 Uhr die Gäste mit „in luftige Höhen“: Er verrät die Geheimnisse der spätbarocken Giebelstuckaturen an der Fassade des Corps de Logis. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt, daher ist die Anmeldung bei der Schlossverwaltung Bruchsal unter Telefon 072 51.74 26 61 unbedingt erforderlich. Alle Termine der teilnehmenden Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten finden sich auf dem Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de. Für die Führungen gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln der Corona-Verordnung des Landes.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Sonntag, 27. September 2020 | Feste & Märkte

Kein Weihnachtsmarkt – aber adventliches Programm im Schloss

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg haben lange abgewartet, aber die aktuelle Entwicklung macht die Entscheidung eindeutig: Der geplante Weihnachtsmarkt am Schloss kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Die derzeit gültigen Regeln der Corona-Verordnung würden die Personenzahl stark limitieren – und dass neue Regelungen ab Dezember mehr Möglichkeiten bieten werden, ist gegenwärtig nicht abzusehen. „Es geht um Qualität und Planungssicherheit – und es geht vor allem um die Gesundheit unserer Gäste und Aussteller“, erklärt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Die gute Nachricht: Das Adventsprogramm im Schloss mit besonderen Führungen und dem Nikolausbesuch kann stattfinden. Und auch die Chöre aus Bruchsal und Umgebung können an den Adventswochenenden auftreten – allerdings in diesem Jahr nicht in der Intrada, sondern im Ehrenhof des Schlosses.

Detailansicht
Schloss Bruchsal

Montag, 21. September 2020 | Führungen & Sonderführungen

Führung auf den Spuren der deutsch-französischen Beziehungen im Schloss

Am Sonntag, den 27. September geht es in der Sonderführung unter dem Titel „Von Versailles nach ganz Europa“ um die prägende Wirkung Frankreichs – nicht nur auf die barocke Lebensart und Kultur. Für die Führung im Schloss Bruchsal um 15 Uhr ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 062 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht