Bypass Repeated Content

Älteste geistliche Barockresidenz am Oberrhein

Schloss Bruchsal

Mittwoch, 29. Mai 2019

Schloss Bruchsal | Sonstige Veranstaltungen

Schlosserlebnistag am 16. Juni: Aktionen für Jung und Alt

Am 16. Juni feiern die Schlösser, Burgen und Gärten des Landes den Schlosserlebnistag – bereits zum neunten Mal. „À la française“ lautet das diesjährige Motto, unter dem sich ein buntes Programm für die ganze Familie versammelt. Auch Schloss Bruchsal ist wieder beim Schlosserlebnistag dabei – mit Sonderführungen, einer Ausstellung im Musikautomaten-Museum, einem Konzert und einem Symposium zur Bruchsaler Glasharmonika-Virtuosin Marianne Kirchgessner.

FRANKREICH IN SCHLOSS BRUCHSAL

Gleich mehrere Führungen greifen am 16 Juni das Motto des Tages „À la française“ auf – das zudem zum Themenjahr „Frankreich und der deutsche Südwesten" bei den Staatlichen Schlössern und Gärten passt. Die Sonderführung „Immer wieder Frankreich“ um 12 Uhr erzählt von den Verbindungen zwischen dem Schloss und Frankreich –schon von der Entstehung an und bis zur jüngsten Vergangenheit, als der deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl und der französische Präsident Franç ois Mitterand sich hier trafen. Spuren Frankreichs sind überall in der Schlossgeschichte zu finden! „Von Versailles nach ganz Europa“ lautet der Titel eines besonderen Rundgangs durch die Schlossräume um 15 Uhr. In der Umgebung des französische Königs Ludwig XIV. wurde das Zeremoniell zur Perfektion entwickelt: vom Erwachen bis zum Schlafengehen war jede Handlung zum ausgeklügelten Ritual geworden. Viele deutsche Fürsten ahmten die französischen Sitten nach – auch in Bruchsal. Für Kinder gibt es am Schlosserlebnistag im Medienraum eine Schminkwerkstatt: Hier können sich die Kleinen schminken lassen wie die vornehmen einstigen Bewohnerinnen und Bewohner des Schlosses.

 

DER SCHLOSSERLEBNISTAG IN MUSIKAUTOMATEN-MUSEUM

Im Schloss ist unter anderem das Deutsche Musikautomatenmuseum zuhause, das ebenfalls beim Schlosserlebnistag mitmacht. Das Café des Fördervereins in der historischen Wirtschaft bietet selbstgebackene Kuchen und musikalische Unterhaltung. Das Musikautomatenmuseum zeigt die Ausstellung „Vive la musique méchanique“ mit einem besonderen Augenmerk auf Musikautomaten, die mit Frankreich in Verbindung stehen. Dazu kommen viele weitere Angebote, etwa die Kostümführung „Voilá la musique“. Am Abend geht es um die aus Bruchsal stammende Glasharmonika-Virtuosin Marianne Kirchgessner, die im ausgehenden 18. und frühen 19. Jahrhundert als Solistin auf Europatournee als ein internationaler Star ihrer Zeit galt. Ihr 250. Geburtstag ist der Anlass für ein Symposium und ein Konzert im Kammermusiksaal des Bruchsaler Barockschlosses.

 

FAMILIENTERMIN SCHLOSSERLEBNISTAG

Der Schlosserlebnistag findet jedes Jahr am dritten Juni-Sonntag statt – in diesem Jahr bereits zum neunten Mal. Mit seinen vielfältigen Angeboten für Familien hat sich der Schlosserlebnistag einen festen Platz im Bewusstsein der Menschen gesichert. Das jeweilige Programm gestalten die teilnehmenden Schlösser und Burgen in Eigenregie. Doch eines ist überall gleich: Der Schlosserlebnistag steht für Spaß und außergewöhnliche Erlebnisse für die ganze Familie. Passend zum Themenjahr 2019 „Ziemlich gute Freunde - Frankreich und der deutsche Südwesten“ steht der Schlosserlebnistag dieses Mal unter dem Motto „À la française“. Das Motto wird in jedem Kulturdenkmal unterschiedlich aufgegriffen, sorgt aber überall für spannende Angebote – von der Sonderführung bis zum Schlossfest. Veranstalter des Schlosserlebnistags ist der Arbeitskreis „Schlösser, Burgen und Gärten Baden-Württemberg“, in dem sich staatliche und private Kulturdenkmäler zusammengeschlossen haben. Die Staatlichen Schlösser und Gärten beteiligen sich mit vielen Monumenten des Landes an dem Festtag.

Download und Bilder

Das Schloss

Bildnachweis

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Ina Freidrich

Technische Daten

JPG, 2600x1450 Pxl, 10752 dpi, 4.09 MB