Einzige geistliche Residenz am Oberrhein

Schloss Bruchsal

Freitag, 7. September 2018

Schloss Bruchsal | Führungen & Sonderführungen

SONDERFÜHRUNG AM 16. SEPTEMBER

Fürstbischof Damian Hugo von Schönborn wählte Bruchsal als Ort für seine neue Residenz. Das Schoss, seine prunkvollen Räume und der prachtvolle Garten standen symbolisch für seine Macht. Die Sonderführung am 16. September geht durch Schlossgarten und Schloss und zeigt diese barocke „Inszenierung der Macht“. Für die Sonderführung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. (0)62 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Das Schloss als Herrschaftsarchitektur. Führung am 16. September

Fürstbischof Damian Hugo von Schönborn wählte Bruchsal als Ort für seine neue Residenz. Das Schoss, seine prunkvollen Räume und der prachtvolle Garten standen symbolisch für seine Macht. Die Sonderführung am 16. September geht durch Schlossgarten und Schloss und zeigt diese barocke „Inszenierung der Macht“. Für die Sonderführung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. (0)62 21. 6 58 88 15 erforderlich.

INSZENIERUNG DER MACHT
Der Fürstbischof von Speyer, der Bauherr des Schlosses, war ein regierender Fürst und Landesherr. Seine neue Residenz sollte das zeigen – schon von weitem, aber auch in jedem Detail der Ausstattung. Viele Motive im Schloss sprechen eine eindeutige Sprache – allerdings ist vieles an Wissen über diese Sprache auch seit dem 18. Jahrhundert verloren gegangen. Der besondere Rundgang am 16. September macht die Motive wieder sichtbar und liefert eine Deutung und Übersetzung für heutige Besucherinnen und Besucher. Die Welt der antiken Götter lieferte im 18. Jahrhundert den Bezugsrahmen: Damals kannte man ihre Bedeutung und verstand es, die Botschaften zu lesen, die in Deckenbildern und Skulpturen verborgen lag.

DIE ARCHITEKTUR IM DIENST DES HERRSCHERS
Auch das berühmte Bruchsaler Treppenhaus ist Teil der Inszenierung der Macht: Balthasar Neumanns geschickte Anordnung der Stiegen führt vom irdischen Dunkel ins himmlische Licht der Beletage – ein gebautes Gleichnis auf die Überlegenheit des Herrschers über die normalen Menschen. Die raffinierte Gestaltung mit ihrer starken Wirkung ließ die Gäste im Schloss in Ehrfurcht erstaunen. Solchen barocken „Tricks“ der Machtinszenierung spürt die Führung in Schlossgarten und Schloss am 16. September um 15.00 Uhr nach.

SERVICE
Sonntag, 16.9.2018, 15:00
Inszenierung der Macht
Kombinierte Garten- und Schlossführung
Sonderführung mit Elke Vogel M. A.

PREIS
Erwachsene 12,00 €, ermäßigt 6,00 €, Familien 30,00 €

INFORMATION UND ANMELDUNG
Telefonische Anmeldung erforderlich beim Service Center Schloss Bruchsal
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88 15
service@schloss-bruchsal.de

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF
Infozentrum / Schlosskasse
Schloss Bruchsal
76646 Bruchsal
Telefon +49(0)72 51. 74 - 26 61
info@schloss-bruchsal.de

Download und Bilder

Das Treppenhaus

Bildnachweis

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Andrea Rachele

Technische Daten

JPG, 2457x3604 Pxl, 300 dpi, 1.78 MB