Einzige geistliche Residenz am Oberrhein

Schloss Bruchsal

Montag, 27. August 2018

Schloss Bruchsal | Ausstellungen

AUSSTELLUNG VIER ELEMENTE ENDET AM 2. SEPTEMBER

Am Sonntag endet die Ausstellung „Vier Elemente. Archäologie der Zukunft“ im ganzen Schloss. Zum Abschluss bietet Carmen Oberst, künstlerische Leiterin und Koordinatorin der Ausstellung nochmals eine Führung durch die Schau. Diese Sonderführung beginnt um 15 Uhr und ist zugleich Finissage und Schlusspunkt des künstlerischen Projekts, bei dem 20 Künstlerinnen und Künstler des Künstlerbundes „Photo.Kunst.Raum“ mit ihren Werken in den Dialog mit den historischen Räumen und den Sammlungen treten.

„Vier Elemente. Archäologie der Zukunft“: Führung zum Abschluss der Ausstellung

 

Am Sonntag endet die Ausstellung „Vier Elemente. Archäologie der Zukunft“ im ganzen Schloss. Zum Abschluss bietet Carmen Oberst, künstlerische Leiterin und Koordinatorin der Ausstellung nochmals eine Führung durch die Schau. Diese Sonderführung beginnt um 15 Uhr und ist zugleich Finissage und Schlusspunkt des künstlerischen Projekts, bei dem 20 Künstlerinnen und Künstler des Künstlerbundes „Photo.Kunst.Raum“ mit ihren Werken in den Dialog mit den historischen Räumen und den Sammlungen treten.

 

UNGEWÖHNLICHES AUSSTELLUNGSPROJEKT NOCH BIS SONNTAG
Zum Ausklang der ungewöhnlichen Kunstausstellung „Vier Elemente“ in Schloss Bruchsal findet am Sonntag um 15 Uhr nochmals eine besondere Führung statt: Carmen Oberst, die die Ausstellung der rund 20 Künstlerinnen und Künstler im Schloss konzipiert und organisiert hat, präsentiert bei der Sonderführung „Inszenierung des Augenblicks“ die Arbeiten, die in sämtlichen Bereichen des Schlosses zu sehen sind, in den Sälen der fürstbischöflichen Residenz, in den Sammlungsräumen des Deutschen Musikautomaten-Museums und im Städtischen Museum.

 

ZEITGENÖSSISCHE KUNST IM DIALOG MIT DEM SCHLOSS
Immer wieder öffnen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die historischen Monumente für zeitgenössische Kunst – und Schloss Bruchsal ist häufig der Schauplatz für solche Neuentdeckungen. Carmen Oberst mit ihren Projekten schon mehrfach zu Gast. Die Künstlerin, die heute in Hamburg lebt, stammt ursprünglich aus dem Kraichgau. Die Künstlerin, brachte mit der diesjährigen Ausstellung schon das dritte Mal ein Projekt des agilen Künstlerbundes „PHOTO.KUNST.RAUM. Hamburg“ nach Schloss Bruchsal. Die aktuelle Schau, seit März zu sehen und nun kurz vor dem Abschluss, versammelt künstlerische Positionen von 20 heutigen Künstlerinnen und Künstlern, die mit ihren Arbeiten auf die barocke Umgebung im Schloss reagieren – alle auf ihre ganz eigene Weise. Mit der Finissage-Führung von Carmen Oberst endet die Ausstellung am Sonntag. Für die Führung ist lediglich der reguläre Schlosseintritt zu entrichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist an der Schlosskasse.

 

SERVICE
Vier Elemente – Archäologie der Zukunft
Ausstellung in Schloss Bruchsal
Noch geöffnet bis Sonntag, 2. September 2018
Führung durch die Ausstellung mit Carmen Oberst und Finissage
am Sonntag, 2. September um 15 Uhr.

 

EINTRITT
Erwachsene 8,00 €, ermäßigt 4,00 €. Familien 20,00 €, Gruppen p.P. 7,20 €
inkl. Eintritt in das Schlossmuseum, das Deutsche Musikautomaten-Museum und das Städtischen Museum Bruchsal. Der Eintritt zur Sonderausstellung ist nach Erwerb einer Kombikarte kostenlos.

 

INFORMATIONEN UND TICKETS
Schloss Bruchsal
76646 Bruchsal
Telefon +49(0)7251.74 26 61
info@schloss-bruchsal.de

 

 

 

Download und Bilder