KULTURSOMMER AM SCHLOSS Die Gala-Tenöre

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Schloss Bruchsal
Konzert & Theater
Termin: Sonntag, 13.09.2020, 19:00

Die drei Gala-Tenöre um den in Bruchsal geborenen und aufgewachsenen Wolfgang Schwaninger sind seit Jahren in der internationalen Musikwelt unterwegs. Als Solisten ist jeder von ihnen an bedeutenden Opern- und Konzerthäusern der Welt zu Hause. Mit ihrem bunten Cross-Over Programm verbreiten sie Spaß und Freude und erreichen damit die Herzen des Publikums. Mit ansteckender Spielfreude singen und spielen sie sich durch die Klassiker des Genres von Verdi und Puccini und machen dabei auch vor schweren Arien nicht Halt. Operettenhighlights von Johann Strauß, Franz Lehár und Emmerich Kálmán fehlen ebenso wenig wie italienisch-neapolitanische Lieder. Klassiker wie „Funiculi Funicula“ und „O sole mio“ runden das abwechslungsreiche Programm ab. Begleitet und durch den Abend geleitet werden sie von ihrem kongenialen Pianisten und Dirigenten Andreas Lübke. Besucherinnen und Besucher dürfen auf einen Melodienrausch, Virtuosität, Geschmack und eine Überdosis Lebensfreude gespannt sein. Drei Freunde, im Herzen verbunden, ein erfrischendes Sängerensemble: einzigartig, witzig und ungeheuer charmant!

Service

Adresse

Schloss Bruchsal
Schlossraum 4
76646 Bruchsal

Information und Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt aus organisatorischen Gründen nach Möglichkeit ausschließlich schriftlich über das Online-Portal der Volkshochschule (www.vhs-bruchsal.de, Rubrik Kultur, Bereich „Kultursommer“), nur in Ausnahmefällen telefonisch unter Telefon +49(0)72 51.79 306 (Montag bis Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr, Montag bis Donnerstag 14.00 bis 16.00 Uhr). Das Anmeldeportal ist geöffnet ab Dienstag, 11. August.
Regelmäßige Programminformationen bieten die Website der Stadt Bruchsal unter www.bruchsal.de/kultursommer und der städtische Facebook-Account.

Preis

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Um Spenden für die mitwirkenden Künstlerinnen und Künstler in angemessener Höhe wird gebeten. Bei Regen fallen die Veranstaltungen ersatzlos aus.

Hinweis

Als Veranstalter sorgen die Stadt Bruchsal und die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit großem Aufwand für die Einhaltung der immer noch notwendigen Hygiene- und Abstandsregelungen. Daraus ergibt sich eine mögliche Zuschauerzahl von durchschnittlich rund 100 Personen pro Veranstaltung auf der Gartenterrasse. Die Regelungen für Familien und gemeinsam angemeldete Gruppen werden entsprechend berücksichtigt. Verbindlich ist – wie in der Gastronomie – das Sitzen auf fest zugewiesenen Plätzen, das Tragen von Mund- und Nasenschutz beim Kommen und Gehen.

Für alle Veranstaltungen ist jeweils eine Anmeldung erforderlich, mit Angabe von Namen, Adresse, Telefonnummer und Mail-Anschrift, um bei eventuell auftretenden Krankheitsfällen Kontaktpersonen rasch zu ermitteln.

Weitere Informationen zur Konzertreihe
Kultursommer im Schloss

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung nachfolgender Vorgaben:

  • A-H-A-Regeln Einhaltung der AHA-Regeln
    - Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
    - Hygiene praktizieren - Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl im Eingangsbereich als auch in den Sanitäranlagen vorhanden.
    - Es gilt das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Aufgrund der begrenzten maximal zulässigen Teilnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung per Telefon (+49(0)62 21. 658 88 15) oder per E-Mail (service@schloss-bruchsal.de) erforderlich. Eine Terminbuchung ist über das Service-Center per Telefon oder E-Mail möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert. Die Kontaktnachverfolgung kann vor Ort über die Luca-App oder über das Kontaktformular (Download im Vorfeld möglich) erfolgen.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt durch das Führungspersonal.