Kinder beim Schlossbesuch

Spiel und Spass, Wissen und Erkenntnis

Angebote für Schulen in Schloss Bruchsal

Für Kinder und Jugendliche ist der Besuch am Originalschauplatz immer Abenteuer und Erlebnis. Das gilt für Grundschüler ebenso wie für fast Erwachsene auf dem Weg zum Abitur. Altersgerecht, pädagogisch durchdacht und originell holen wir unsere jungen Besucher dort ab, wo sie stehen.

Schulklasse beim Schlossbesuch

Unterrichtsstoff am Originalschauplatz lernen.

Geschichte und Kunst aktiv erleben

Alle Führungen für Kinder und Jugendliche enthalten interaktive Elemente wie zum Beispiel Spielen, Basteln und Malen, Verkleiden und Bewegung. Die Themen erschließen historische und künstlerische Epochen, machen erlebbar, was ein Kloster, eine Burg oder ein Schloss ist und wozu das Bauwerk einst errichtet wurde. In unseren Monumenten bekommt das Unterrichtsthema plötzlich eine ganz andere Bedeutung! Aus dem Unterrichtsstoff wird greifbare Realität und der Ausflug wird zum packenden Abenteuer.


WIE VIELE DRACHEN BEWACHEN DAS SCHLOSS? MIT DEM KLEINEN SCHLOSSDRACHEN AUF TOUR

Das Bruchsaler Schloss steckt voller Abenteuer: Mit Dami, dem kleinen Schlossdrachen, wird die spannende Geschichte der Schlossbewohner und ihrer Prunkräume erkundet. Die Kinder dürfen in historische Kostüme schlüpfen und bekommen Sitten, Bräuche und
Mode dieser Zeit anschaulich erklärt. Nach Erlernen der Verbeugung und eines Tanzschritts wird in der Kinderwerkstatt ein kleiner Drache gebastelt.

KLASSEN: 1 bis 2 und Vorschulkinder
UNTERRICHTSFÄCHER: alle
KREATIVTEIL: Die Kinder lernen eine Verbeugung, einen Tanzschritt
und basteln einen kleinen Drachen.


MOZART IN BRUCHSAL – AUF DER SUCHE NACH DEN VERLORENEN NOTEN

Mozart war in Schloss Bruchsal? Sogar zweimal! Bei seinem ersten Besuch war er gerade sieben Jahre alt und als Wunderkind auf Europatournee. Die Führung folgt seinen musikalischen Spuren. Mit ihrer barocken „Zauberflöte“ begleitet die Referentin die Schüler durchs Schloss, wo sie an verschiedenen Stellen auf Mozart’sche Noten stoßen. Am Ende der Führung tanzen alle gemeinsam einen kleinen Bauerntanz.

KLASSEN: 1 bis 13
UNTERRICHTSFÄCHER: Geschichte, Musik


EINE ZEITREISE INS BAROCK – ALLTAGSLEBEN AM HOFE DES FÜRSTBISCHOFS

Wie lebten Prinzessinnen und Prinzen im Barock? Welche Kleider trugen sie? Wie benahm man sich? Welche Sprache wurde bei Hofe gesprochen? Wie es wirklich war, erfahren Schüler auf spannende Weise in der fürstbischöflichen Residenz Bruchsal. Nach dem Rundgang wird im Schloss in barocken Kleidern getanzt. Alternativ kann in der Kinderwerkstatt das Erlebte in Bastelaktionen kreativ umgesetzt werden.

KLASSEN: 3 bis 6
UNTERRICHTSFÄCHER: alle außer Mathematik und Naturwissenschaften
KREATIVTEIL: Tanz oder Bastelaktion


EINE REISE IN DIE ZEIT DES ABSOLUTISMUS – VON FÜRSTEN, DIENERN UND ANDEREN HÖFLINGEN

Wie lebten Fürsten und Leibdiener im Bruchsaler Schloss? Was mussten Besucher und Untertanen beachten, wenn sie ins Schloss kamen? Die Prunkräume und ihre kunstvollen Malereien, aber auch die Erziehung der Höflinge werden erläutert. Beim szenischen Rollenspiel können die Schüler in historischen Kostümen nachvollziehen, wie Regeln, Zeremoniell und Hierarchien den Alltag am Hof beherrschten.

KLASSEN: 7 bis 13
UNTERRICHTSFÄCHER: alle außer Mathematik und Naturwissenschaften
KREATIVTEIL: Rollenspiel in historischen Kostümen


ZERSTÖRT UND WIEDERERSTANDEN – SCHLOSS BRUCHSAL UND DER ZWEITE WELTKRIEG

Ein Bombenangriff legte 1945 einen großen Teil des Schlosses in Schutt und Asche. Beim Rundgang durchs Schloss, das Lapidarium und die Dokumentation zum Wiederaufbau helfen historische Fotos und Quellen: Was hat man beim Wiederaufbau rekonstruiert, was
ist verloren? Was beinhaltet die aktuell geplante Wiedereinrichtung? Eine Anregung zur Beschäftigung mit Geschichte vor der eigenen Haustür.

KLASSEN: 7 bis 13
UNTERRICHTSFÄCHER: Geschichte, Kunst, Politik


STEINZEIT ENTDECKEN UND ERLEBEN – EXPERIMENTELLE ARCHÄOLOGIE MIT DEM STEINZEIT-JUNGEN MICHI

Im Städtischen Museum lernen Schüler Techniken und Geräte aus der Steinzeit kennen, können selbst „Hand anlegen“ und erleben, wie vor 6.000 Jahren Korn gemahlen und Feuer gemacht wurde. Es wird deutlich, dass viele technische Prinzipien, vom Backofen über den Webstuhl bis zum Kamm, ihren Ursprung schon in der Steinzeit haben und wir diese „primitive“ Zeit mit anderen Augen betrachten sollten.

KLASSEN: 3 bis 13
UNTERRICHTSFÄCHER: Geschichte, MeNuK

KONDITIONEN

TEILNEHMERZAHL: max. eine Schulklasse
REFERENT: Thomas Adam oder Norbert Eiche
DAUER: 1,5 Stunden
PREIS: regulärer Eintrittspreis Schloss Bruchsal
HINWEIS: Informationen und Buchung beim Städtischen Museum
Bruchsal, Telefon +49(0)72 51.7 93 80, thomas.adam spamgeschützt @ spamgeschützt bruchsal.de

INFORMATIONEN UND BUCHUNG

SCHLOSS BRUCHSAL
Schlossraum 4
76646 Bruchsal
Service Center Schloss Bruchsal
Telefon +49(0)62 21.6 58 88 - 15
service spamgeschützt @ spamgeschützt schloss-bruchsal.de

KONDITIONEN

TEILNEHMERZAHL: max. 25 Schüler
REFERENTEN: Schlossteam
DAUER: 2 Stunden
PREIS: 4,00 € pro Schüler, zwei Begleitpersonen frei

Die Schulklassenprogramme für Schloss Bruchsal sowie den Botanischen Garten Karlsruhe zum Herunterladen erhalten Sie bei den Besucherinformationen unter Broschüren.
Broschüren

Versenden
Drucken