Bypass Repeated Content

Älteste geistliche Barockresidenz am Oberrhein

Schloss Bruchsal

Helmut Kohl und François Mitterrand bei einer Pressekonferenz; Foto: Bundesarchiv B 145, Bild 14016, Engelbert Reineke
Hoher Besuch

Mitterrand und Kohl

Zu Ehren des 50. Treffens deutsch-französischer Konsultationen trafen sich Staatspräsident François Mitterrand und Bundeskanzler Helmut Kohl am 12. November 1987 im Schloss Bruchsal. Neben dem gemeinsamen Dinner gab es in Karlsruhe einige Dinge zur deutsch-französischen Zusammenarbeit zu entscheiden.

Schloss Bruchsal, Eingangshalle; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Arnim Weischer

Die Eingangshalle von Schloss Bruchsal.

Dinner im Schloss

Bei einem gemeinsamen Dinner im Schloss Bruchsal ließen die Staatsoberhäupter die vergangenen 25 Jahre deutsch-französischer Freundschaft Revue passieren. Helmut Kohl begrüßte in seiner Rede die Gäste: „Meine sehr verehrten Damen und Herren! Es ist mir eine besondere Freude, Sie auf das herzlichste im Schloss von Bruchsal zu begrüßen. Wir kommen heute zum 50. Male in dem Rahmen zusammen, den Präsidenten de Gaulle und Konrad Adenauer vor bald 25 Jahren mit dem Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit gesetzt haben“.

François Mitterrand; Foto: Wikipedia, gemeinfrei

Damaliger Präsident von Frankreich: François Mitterrand.

Ein Regierungschef für Europa

Mitte 1981 wurde François Mitterrand zum französischen Staatspräsidenten gewählt. Er entdeckte die zunehmende Bedeutung der Europapolitik und trieb gemeinsam mit Bundeskanzler Helmut Kohl den Ausbau der Europäischen Gemeinschaft zur Europäischen Union voran. Am 22. September 1984 trafen sich Kohl und Mitterrand am Ort der Schlacht um Verdun von 1916, um gemeinsam der Toten der beiden Weltkriege zu gedenken. Der minutenlange Händedruck beider Politiker wurde ein Symbol der deutsch-französischen Aussöhnung.

Helmut Kohl und François Mitterrand im Karlsruher Schloss; Foto: Bundesarchiv B 145, Bild 108943, Engelbert Reineke

Mitterrand und Kohl besuchten auch das Karlsruher Schloss.

Deutsch-französisches Gipfeltreffen

Beim 50. Treffen der halbjährlich stattfindenden deutsch-französischen Konsultationen trafen Mitterrand und Kohl einige Entscheidungen zur Zusammenarbeit zwischen Frankreich und der Bundesrepublik. Auf ein Pariser Ultimatum hin – der französische Postminister wollte den Karlsruher Gipfel notfalls boykottieren – hatte die Bundesrepublik endlich ihren Widerstand gegen die Einführung des äußerst praktischen und erfolgreichen französischen Bildschirmtextsystems ‚Minite‘ aufgegeben.

Mehr erfahren

Personnalités
Époques et événements
Travail et loisirs
Science et technique

Veuillez sélectionner un maximum de 5 mots-clés.

Älteste geistliche Barockresidenz am Oberrhein

Schloss
Bruchsal