Bypass Repeated Content

Älteste geistliche Barockresidenz am Oberrhein

Schloss Bruchsal

Schloss Bruchsal, Imker mit Bienenwabe; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Christina Ebel
Sonderführungen im Schlossgarten

Mit Bio-Imker unterwegs

Im Rahmen eines Nachhaltigkeitprojekts wurde im Schlossgarten Bruchsal bewusst Raum für Bienen und Insekten geschaffen. Bio-Imker Peter Stieber informiert bei den Führungen über diese Tiere und deren wichtige Rolle bei der Erhaltung einer gesunden Umwelt.

Schloss Bruchsal, Biene auf Blüte; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Christina Ebel

Bienen hautnah erleben.

NACHHALTIGKEIT WIRD GROSSGESCHRIEBEN

Nicht nur die Kulturguterhaltung, sondern auch Umweltschutz ist für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg von zentraler Bedeutung. Bei einem gemeinsamen Projekt in Kooperation mit der Imkerei HAPE GmbH unterstützen sie die Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg. Bei Führungen durch den Natur- und Bienen-Garten von Schloss Bruchsal werden den Besuchern wichtige Bildungsinhalte zur Umwelt vermittelt.                                                                 

Kloster Schussenried, Bienenvolk im Klostergarten; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Joachim Moll

Die Bienen beim Bauen der Waben.

ARTGERECHTE BIENENHALTUNG

Die Bedeutung der Bienen im Ökosystem wird oft unterschätzt, dabei gehören sie zu den wichtigsten Tieren. Die HAPE Imkerei ist eine Bioland Imkerei und legt großen Wert auf eine ökologische und artgerechte Haltung von Bienen. Außerdem engagiert sie sich seit vielen Jahren in mehreren Schulprojekten zur Bienenhaltung und ist ab sofort auch Teil des Nachhaltigkeitprojekts im Schlossgarten von Schloss Bruchsal.

Kloster Schussenried, Bienenweide; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Joachim Moll

Im Schlossgarten gibt es viel zu entdecken.

DEN BIENEN AUF DER SPUR

Bei den Sonderführungen durch den Schlossgarten kann man die Bienen hautnah erleben. Peter Stieber, der Geschäftsführer und Bio-Imker der HAPE Imkerei, geht mit den Besuchern auf Spurensuche. Während man Wild- und Honigbienen beobachten kann, erklärt er, wie man Bienen im eigenen Garten unterstützen kann und was es mit der Biene als Symbolbild in verschiedenen Religionen auf sich hat. Eine Honigprobe lässt einen die Vielfalt des süßen Goldes erkennen!

Service

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG (erforderlich)

Schloss Bruchsal
Schlosskasse
Schlossraum 4
76646 Bruchsal

WEITERE INFORMATIONEN

BIENEN STARTEN IN DAS FRÜHJAHR

Sonntag, 7. April 2019, 15.00 Uhr
Von Bio-Imker Peter Stieber erfahren die Besucher, wie man im eigenen Garten Bienen unterstützen und nachhaltig retten kann.

HISTORISCHE BETRACHTUNG DER BIENEN - ALTE HANDWERKSBERUFE VORGESTELLT

Samstag, 11. Mai und Sonntag, 12. Mai 2019, 15.00 bis 17.00 Uhr
Bei dieser Sonderführung werden alte Handwerksberufe wie der des Zeidlers und des Wachsmachers vorgestellt.

WELTBIENENTAG - WER RETTET DIE BIENEN?

Sonntag, 19. Mai 2019, 15.00 bis 17.00 Uhr
Zum 2. Internationalen Weltbienentag erfahren Sie von Bio-Imker Peter Stieber mehr über die Ursachen des weltweiten Bienensterbens.

NACHHALTIGKEITSTAG BADEN-WÜRTTEMBERG

Sonntag, 2. Juni 2019, 15.00 bis 17.00 Uhr
Am Nachhaltigkeitstag Baden-Württemberg stellen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und die HAPE Bio-Imkerei ihr Nachhaltigkeitsprojekt vor.

WIE ÜBERWINTERN INSEKTEN UND BIENEN?

Sonntag, 22. September 2019, 15.00 bis 17.00 Uhr
Wildbienen, Honigbienen und andere Insekten haben unterschiedliche Strategien, den Winter zu überleben.

PREIS

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €
Im Eintritt ist die Schlosseintrittskarte enthalten.

Älteste geistliche Barockresidenz am Oberrhein

Schloss
Bruchsal