Einzige geistliche Residenz am Oberrhein

Schloss Bruchsal

Ausstellung "Gefaltete Schönheit" von Joan Sallas, Tischbrunnen; Foto: Joan Sallas
Ausstellung vom 14. November 2018 bis 3. Februar 2019

GEFALTETE SCHÖNHEIT

Nach einer erfolgreichen Ausstellung in Schloss Schwetzingen ist nun Schloss Bruchsal vom 14. November 2018 bis 3. Februar 2019 Schauplatz einer beeindruckenden und seltenen Kunst: der Servietten-Faltkunst. Der weltberühmte Faltkünstler Joan Sallas zeigt in seinen feingliedrigen Werken moderne und historische Falttechniken.

Ausstellung „Gefaltete Schönheit“ von Joan Sallas, Delphin; Foto: Joan Sallas

Kunstvoll gefaltete Tiere.

BELIEBTER TISCHSCHMUCK DES ADELS

Joan Sallas ist der bekannteste Serviettenfaltmeister der Welt. Er zaubert nicht nur kleine und große Faltkunstwerke, sondern setzt sich auch für die Erforschung und Erhaltung traditioneller Faltkunst ein. Vor 18 Jahren begann er, die historischen Falttechniken anhand alter Bücher aus allen Ländern genauer zu erforschen. Anfang des 16. Jahrhunderts verbreitete sich aus Italien die Mode, Servietten und Tischtücher kunstvoll zu falten. Diese Kunst wurde im 17. Jahrhundert an allen europäischen Höfen sehr beliebt. Die prunkvollen Gebilde waren Teil einer aufwendigen Tafelkultur, die die adeligen Herrscher nutzten, um ihre Macht und ihren Reichtum zu demonstrieren. Um solche Objekte nachzubilden, benötigt Joan Sallas manchmal sogar mehrere Jahre.

PRACHTVOLL UND KOMPLEX

Der weltweit gefragte Forscher und Künstler hat die Ergebnisse seiner Forschungen bereits in Amerika, Korea, Frankreich, England, Deutschland, Schweiz, Schweden, Österreich und Italien ausgestellt. Hunderte Meter Stoff faltet er zu Schlangen, Schildkröten, Adlern, Löwen, Schlössern, Schiffen oder menschlichen Figuren. Die in Schloss Bruchsal ausgestellten Werke sind nach originalen Faltplänen der letzten Jahrhunderte gestaltet worden. Sie bieten einen Eindruck von den verschwenderischen Tafeln an europäischen Höfen.

DER KÜNSTLER

Joan Sallas ist in Badalona, Spanien, geboren und aufgewachsen. Er studierte Sonderpädagogik und Musik und lebt seit 1994 in Deutschland. Seit fast zwei Jahrzehnten forscht er intensiv auf dem Gebiet der historischen Faltkunst und sammelt sämtliche Literatur zu diesem Thema. Er gibt Kurse im Falten an Hotelfachschulen, für Pädagogen und Kinder, veröffentlicht Bücher zur Papier- und Serviettenfaltkunst und stellt seine Werke weltweit in bekannten Museen und Schlössern aus.

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Gefaltete Schönheit; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Frank Krawczyk
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Gefaltete Schönheit; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Frank Krawczyk
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, Gefaltete Schönheit; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Frank Krawczyk

Gefaltete Schönheit in der Ausstellung im Schloss Schwetzingen.

Service

GEFALTETE SCHÖNHEIT. DIE KUNST DES SERVIETTENBRECHENS

Ausstellung in Schloss Bruchsal
Schlossmuseum

TERMIN

Mittwoch, 14. November 2018 bis Sonntag, 3. Februar 2019

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag und Feiertags 10.00 – 17.00 UHR

EINTRITT

Der Besuch der Ausstellung ist im Eintrittspreis von Schloss Bruchsal enthalten.

Führung mit Workshop Serviettenbrechen Intensiv

Samstag, 6. Januar, 13.00–15.00 Uhr. Mit Ute Adler
Sonntag, 20. Januar, 13.00–15.00 Uhr. Mit Ute Adler
Samstag, 2. Februar, 10.00–12.00 Uhr. Mit Joan Sallas
Samstag, 2. Februar, 13.00 – 15.00 Uhr. Mit Joan Sallas
Sonntag, 3. Februar, 10.00–12.00 Uhr. Mit Joan Sallas
Sonntag, 3. Februar, 13.00–15.00 Uhr. Mit Joan Sallas
  
Preis Führung und Workshop
Pro Person 14,00 €
Ermäßigte 7,00 €
 
Anmeldung erforderlich (Max. 20 Teilnehmer).

VORTRÄGE VON JOAN SALLAS

mit praktischer Einführung in alte Falttechniken
Samstag, 2. Februar, 15.30–17.00 Uhr
Sonntag, 3. Februar, 15.30–17.00 Uhr

Preis Vorträge
Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €

Sonderführung durch die Ausstellung

Sonntag, 25. November; 15.30–17.00 Uhr. Mit Kira Kokoska M.A.
Samstag, 6. Januar 15.00 –16.30 Uhr. Mit Ute Adler
Sonntag, 20. Januar 15.30–17.00 Uhr. Mit Kira Kokoska M.A.

Preis Sonderführung
Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €

Anmeldung erforderlich (Max. 20 Teilnehmer).

INFORMATIONEN IM ÜBERBLICK

KONTAKT

SCHLOSS BRUCHSAL
Schlosskasse
Schlossraum 4
76646 Bruchsal