Älteste geistliche Barockresidenz am Oberrhein
Schloss Bruchsal
Barbiepuppe

Ausstellung vom 5. September 2020 bis 21. Februar 2021Busy Girl –Barbie macht Karriere

Jeder kennt sie, besonders die Mädchen lieben sie und das schon seit Generationen: Barbie ist DIE Puppe schlechthin. Vom 5. September bis 21. Februar zeigt eine Schau rund 1000 Exponate aus der weltweit größten Privatsammlung, darunter 400 Barbies, Häuser und ein Flugzeug.

Die Puppen Barbie und Shelly

Der Spielzeugklassiker Barbie und Shelly.

Die wohl berühmteste Puppe der Welt

2019 feierte sie 60. Geburtstag: „Barbie“, Seit 1959 erobert sie weltweit die Herzen der Mädchen. Bis heute ist sie die bekannteste und meistverkaufte Puppe. Der Spielzeugklassiker geht seitdem immer mit der Zeit – und bleibt damit „en vogue“. Sie trägt immer die aktuellen Modetrends oder übt verschiedene Berufe aus. Barbie war beispielsweise Ärztin, Archäologin, Astronautin, Flugbegleiterin und Pilotin. Die Puppe inspiriert bis heute junge Mädchen, ihre Träume zu verwirklichen und ihre Ziele zu erreichen.

Die Kuratorinnen Bettina Dorfmann und Karin Schrey beim Sortieren der Privatsammlung

Die Kuratorinnen Bettina Dorfmann und Karin Schrey beim Sortieren der Privatsammlung.

Der Spielzeugklassiker als Sammelobjekt

Mit rund 18.000 Puppen besitzt die Düsseldorferin Bettina Dorfmann die größte Privatsammlung der Welt – und erhielt dafür einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. Zur Sammlung gehört eine der ersten Barbies, von denen es nur wenige Exemplare gibt. Weitere Sammlerstücke sind Puppen von Marilyn Monroe, Audrey Hepburn oder Whitney Houston. Dorfmann betreibt die „Barbie-Klinik“, die einzige Barbie-Werkstatt in Deutschland. Ihre aktuelle Wanderausstellung „Busy Girl – Barbie macht Karriere“ zeigt, wie sich die Puppe im Laufe ihrer 60jährigen Geschichte veränderte.

Scene mit Barbiepuppen der Sammlung von Bettina Dorfmann

Barbie im Alltag.

Begleitprogramm zur Barbie-Schau

Eine Rallye mit Fragen und Informationen zur „Barbie“ führt Kinder und Erwachsene durch die Ausstellung. Selfie-Spaß verspricht die Fotoleinwand „Barbie und Ken“. Weitere Barbie-Motive finden Kreative in der Malwerkstatt zum Ausmalen. Ein Gewinnspiel lockt mit tollen Preisen. An drei Terminen führen die Kuratorinnen Bettina Dorfmann und Karin Schrey persönlich durch die Barbie-Welten.

Service

Busy Girl – Barbie macht Karriere

Ausstellung

Veranstaltungsort

Sonderausstellungsräume im Zwischengeschoss
Schloss Bruchsal
Schlossraum 4
76646 Bruchsal

Termin

Samstag, 5. September bis Sonntag, 21. Februar 2021

Öffnungszeiten

Di bis So und Feiertage
10.00 – 17.00 Uhr
  
24., 25. und 31. Dezember geschlossen
1. Januar 13.00 – 17.00 Uhr

Eintritt

Erwachsene: 10,00 €
Ermäßigte: 5,00 €
Familien: 25,00 €

Mit der Eintrittskarte kann die Sonderausstellung sowie das Schlossmuseum, das Deutsche Musikautomaten-Museum und das Museum der Stadt Bruchsal besucht werden.

Kontakt

Schloss Bruchsal
Schlossraum 4
76646 Bruchsal

BEGLEITPROGRAMM

Fotoshooting an Fotoleinwand
Malwerkstatt
Rallye mit Fragen und Informationen rund um Barbie

 

Informationen im Überblick

FÜHRUNGEN

Die Kuratorinnen Bettina Dorfmann und Karin Schrey führen an folgenden Tagen durch die ausgestellten Barbie-Welten:
Sonntag, den 27.09.2020
Sonntag, den 15.11.2020
Sonntag, den 10.01.2021

Die ca. 50-minütige Sonderführung richtet sich an Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren und finden an den oben genannten Terminen jeweils um 11.30, 13.00 und 14.30 Uhr statt.

Preis: pro Person 2,00 € zuzüglich zum Eintritt

Anmeldung erforderlich unter +49 (0)72 51. 74 26 61