CORONA-VIRUS COVID-19

Auf Grund der aktuellen Situation ist Schloss Bruchsal bis auf Weiteres geschlossen. 

Programm an den vier Adventswochenenden Weihnachten im Schloss

Im Schloss Bruchsal startet in diesem Jahr nach der einjährigen Corona-Pause am 1. Adventssonntag ein vorweihnachtliches Programm. Bis einschließlich zum 26. Dezember stimmen Führungen, Marionettenspiel sowie weihnachtliche Klänge im Deutschen Musikautomaten-Museum und ein Nikolausbesuch auf Weihnachten ein.

Schloss Bruchsal, Weihnachtsmann in der Intrada

Auch der Nikolaus kommt.

Programm für Kinder und Familien

Weihnachtsbasteln, eine stimmungsvolle Laternenführung durch das Schloss und andere besondere jahreszeitliche Führungen, ein Marionettentheater, viel adventliche Musik, auch im Deutschen Musikautomatenmuseum – Aktionen für Kinder und Familien stehen an den vier Adventswochenenden auf dem Programm von Schloss Bruchsal. Am 5. Dezember 2021 kommt zudem der Nikolaus von 13 bis 16 Uhr ins Schloss. Die meisten Aktivitäten sind für Familien mit jüngeren Kindern geeignet.

Schloss Bruchsal, Weihnachtbaum im Eingangsbereich

Besinnlichkeit im Schloss

WEIHNACHTSAUSSTELLUNG UND ADVENTSKALENDER

Ab dem 1. Dezember wird jeden Tag bis Heilig Abend eine stimmungsvolle Weihnachtsszene des literarischen Adventskalenders enthüllt. Die Dichterin Sandra Trunk hat 24 gereimte Geschichten rund um die Vorweihnachtszeit zur Verfügung gestellt. Alle darin enthaltenen Gedichte wurden von Künstlerinnen und Künstlern des Ateliers Molemol und der Kreativgruppen aus Speyer und Schifferstadt illustriert. Die Bilderwand im Erdgeschoss neben dem Aufgang zu den Sonderausstellungsräumen kann bis zum 9. Januar bewundert werden.  

Service

Weihnachten im Schloss

Adventveranstaltungen
von Sonntag, 27. November bis Sonntag, 19. Dezember 2021

Veranstaltungsort

Schloss Bruchsal
76646 Bruchsal

Eintritt pro Tag und Person

(wenn nicht anders angegeben)
Erwachsene 8,00 €
Ermäßigte 4,00 €
Familien 20,00 €

Öffnungszeiten an den Veranstaltungstagen

10.00 – 17.00 Uhr

Wir warten auf Weihnachten

Weihnachtsausstellung und Adventskalender
Termin: 1. Dezember 2021 bis 9. Januar 2022
Sandra Trunk, Dichterin mit Handicap, hat aus ihrer umfangreichen Lyriksammlung 24 gereimte Geschichten rund um die Vorweihnachtszeit für einen literarischen Adventskalender zur Verfügung gestellt. Alle darin enthaltenen Gedichte wurden von Künstler*innen des Ateliers Molemol und der Kreativgruppen aus Speyer und Schifferstadt illustriert.
Ab dem ersten Dezember wird jeden Tag bis zum Heilig Abend eine stimmungsvolle Weihnachtsszene enthüllt. Vertreten sind Zeichnungen, Aquarelle, Acrylgemälde, Drucke und Collagen gestaltet ebenfalls von Menschen mit Beeinträchtigung. Die zugehörigen Gedichte werden parallel tagesaktuell auf den Social-Media-Plattformen (Facebook und Instagram) von Schloss Bruchsal veröffentlicht. Die Bilderwand im Erdgeschoss neben dem Aufgang zu den Sonderausstellungrräumen kann bis zum 9. Januar bewundert werden.

Kontakt

Schloss Bruchsal
Schlossraum 4
76646 Bruchsal
Telefon +49 (0) 72 51. 74 - 26 61
Telefax +49 (0) 72 51. 74 - 26 64
info@schloss-bruchsal.de

Programm

Sonntag, 28. November 2021

  • 14.00 und 15.00 Uhr
    Weihnachtliche Klänge
    öffentliche Führung im Deutschen Musikautomaten-Museum
    In einem kurzen Rundgang werden die Sie musikalisch auf die Vorweihnachtszeit eingestimmt.
    Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen
    Dauer: circa 30 Minuten
  • 17.00 Uhr
    Laternenführung durch das Schloss
    Sonderführung für die ganze Familie
    In der dunklen Jahreszeit können Sie das Barockschloss Bruchsal auf besondere Weise entdecken: Bei dieser Sonderführung für die ganze Familie sind die Lichter in den Räumen erloschen und nur Laternen erleuchten den Weg durch die Schlossräume. So wirken die Zimmer, sonst bei Tageslicht hell und freundlich, plötzlich mysteriös und geheimnisvoll. Der Schein von Laternen und Taschenlampen rückt immer wieder neue Entdeckungen in den Blick. Mal funkelt ein Kristalllüster, dann streckt plötzlich eine Gestalt ihr weißes Bein in den Weg – ein Stuckrelief im Lampenlicht. Wie im Lichtkegel eines Scheinwerfers rücken aber auch die Details des Schlosses bei diesem Rundgang plötzlich ins Zentrum: etwa die kostbaren, feinen Porzellanblüten an einer Vase oder ein Schoßhündchen auf einem vornehmen Bildnis. Ein eindrucksvolles Erlebnis für Kinder ebenso wie für Erwachsene!
    Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen
    Dauer: circa 1,5 Stunden
    Um Anmeldung wird gebeten per Telefon unter +49(0)72 51.74 26 61 oder per E-Mail unter info@schloss-bruchsal.de
    Eintritt inklusive  Kombikarte: Erwachsene 12,00 €, Ermäßigte 6,00 €, Familien 30,00 €

Samstag, 4. Dezember 2021

  • 12.00, 13.30 und 15.00 Uhr
    Weihnachtliches Marionettenspiel mit Petra Julian im Gartensaal
    Die Arbeit mit Marionetten und Puppenspiel in Verbindung mit Musik sowie altes Handwerk lebendig werden zu lassen, fasziniert und begeistert sowohl kleine als auch große Besucher/innen. Für die Weihnachtszeit zeigt Petra Julian ein besonderes Programm, welches auf diese festliche Zeit zugeschnitten ist.
    Dauer: circa 30 Minuten je Marionettenspiel

Sonntag, 5. Dezember 2021

  • 10.00 bis 17.00 Uhr
    Kostümierten Hofdamen flanieren durch die Schlossräume
  • 13.00 bis 16.00 Uhr
    Nikolaus zu Gast in der Intrada
    Der Nikolaus kommt zu Besuch ins Schloss Bruchsal und überrascht Sie und Ihre Lieben mit netten Worten und kleinen Überraschungen.
    Eintritt zur Intrada frei
  • 14.00 Uhr
    Musik im Wandel der Zeit
    Sonderführung im Deutsches Musikautomaten-Museum
    In der Führung gehen die BesucherInnen auf eine Klangreise durch die Zeit.  Musik selbstspielender Musikautomaten war im 18. Jahrhundert vor allem im höfischen Kreis zu hören. Im Laufe der Jahrhunderte wurde sie einer breiten Gesellschaftsschicht zugänglich. 
    Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen
    Dauer: circa 1,5 Stunden
    Eintritt inklusive Kombikarte: Erwachsene 10,00 €, Ermäßigte 6,00 €
  • 14.30 Uhr
     Nikolaus und sein neugieriger Esel
    Sonderführung für die ganze Familie
    Die Geschichte vom Heiligen Nikolaus und seinem Eselchen begeistert Kinder wie Erwachsene: Das Eselchen läuft dem Nikolaus davon, damit dieser selbst die Säcke voller Nüsse, Äpfel, Lebkuchen und die Geschenke tragen muss. Ob das so klappt, erfahren Familien bei der Märchenlesung mit Puppen. Im Anschluss wird gebastelt: eine goldene Geschenketüte (denn der Nikolaus kommt bestimmt!) und einen Nikolaus-Anhänger dazu.
    Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen
    Dauer: circa 1,5 Stunden
    Um Anmeldung wird gebeten per Telefon unter +49(0)72 51.74 26 61 oder per E-Mail unter info@schloss-bruchsal.de
    Eintritt inklusive  Kombikarte: Erwachsene 12,00 €, Ermäßigte 6,00 €, Familien 30,00 €

Samstag, 11. Dezember 2021

  • 16.30 Uhr
    Geheimnisvolles Schlosss – Auf Entdeckungstour bei Einbruch der Nacht
    Sonderführung für die ganze Familie
    Abends wenn es dunkel wird, wirkt das Schloss wie verzaubert. Spiegel und Blattgold leuchten geheimnisvoll im Schein der Kerzen. Hat sich der Hofstaat des Fürstbischofs gerade erst zur Ruhe zurückgezogen? Fast hört man noch das Rascheln der seidenen Kleider, klirrende Weingläser und den Klang einer Flöte. Ist da nicht gerade jemand durch den Raum gehuscht? Eine stimmungsvolle Entdeckungstour mit der Taschenlampe.
    Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen
    Dauer: circa 1,5 Stunden
    Um Anmeldung wird gebeten per Telefon unter +49(0)72 51.74 26 61 oder per E-Mail unter info@schloss-bruchsal.de
    Eintritt inklusive  Kombikarte: Erwachsene 12,00 €, Ermäßigte 6,00 €, Familien 30,00 €

Sonntag, 12. Dezember 2021

  • 14.00 Uhr
    Hast Du Töne?
    Weihnachtliche Klangreise für kleine Gäste mit Malaktion, Deutsches Musikautomaten-Museum
    Passend zur Weihnachtszeit werden Geschichten rund um die Vorweihnachtszeit erzählt und durch Musikautomaten an verschiedenen Stationen musikalisch untermalt (gerne auch zum Mitsingen). Zum Abschluss können die kleinen Gäste in der historischen Wirtschaft ein Weihnachtsmotiv ausmalen.
    Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen
    Dauer: circa 1,5 Stunden
  • 15.00 Uhr
    Weihnachtszauber und Lichterglanz
    Sonderführung für die ganze Familie
    Viele Weihnachtsbräuche haben eine lange Tradition, die Krippe oder der Weihnachtsbaum. Relativ jung hingegen ist der Weihnachtsmann. Je nach Tradition bringt der Nikolaus, das Christkind oder der Weihnachtsmann die Geschenke. Und wie feierte man früher im Schloss das Fest? Nach einer weihnachtlichen Geschichte und Adventsliedern wird ein Weihnachtsmann zum Mitnehmen gebastelt.
    Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen
    Dauer: circa 1,5 Stunden
    Um Anmeldung wird gebeten per Telefon unter +49(0)72 51.74 26 61 oder per E-Mail unter info@schloss-bruchsal.de
    Eintritt inklusive  Kombikarte: Erwachsene 12,00 €, Ermäßigte 6,00 €, Familien 30,00 €

Samstag, 18. Dezember 2021

  • 17.00 Uhr
    Kerzenschein und Glühwein
    Sonderführung
    Kein Licht! Das Barockschloss bei Kerzenschein erleben – Kerzen beleuchten stimmungsvoll die Räume, in denen einst die Fürstbischöfe lebten. Bei Geschichten und Erzählungen beginnt unmerklich die Reise ins 18. Und 19. Jahrhundert. Und keine Heizung! Das ist heute kaum vorstellbar. Umso mehr freuen sich alle auf den heißen Glühwein (oder alkoholfreien Punsch).
    Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen
    Dauer: circa 1,5 Stunden
    Um Anmeldung wird gebeten per Telefon unter +49(0)72 51.74 26 61 oder per E-Mail unter info@schloss-bruchsal.de
    Eintritt inklusive  Kombikarte: Erwachsene 12,00 €, Ermäßigte 6,00 €, Familien 30,00 €

Sonntag, 19. Dezember 2021

  • 14.00 Uhr
    Mythos Titanic Orgel – Luxus Instrumente der Firma Welte
    Sonderführung im Deutschen Musikautomaten-Museum
    In der Führung werden Legende und Wirklichkeit des umstrittenen Musikautomaten, der Philharmonie Orgel Modell II der Freiburger Firma Welte dargelegt. Die Orgel ist nur eine von vielen hochwertigen Musikautomaten, die die Firma Welte international berühmt machten.
    Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen
    Dauer: circa 1,5 Stunden
    Eintritt inklusive Kombikarte: Erwachsene 10,00 €, Ermäßigte 6,00 €
  • 15.00 Uhr
    Engel-Parade
    Sonderführung für die ganze Familie
    Engel gehören unbedingt zum Weihnachtsfest! Eine Weihnachtsgeschichte für Kinder und Erwachsene erzählt davon. Anschließend kann nach Herzenslust und mit viel Fantasie ein eigener festlicher, lustiger und bunter Engel gebastelt werden, für den Weihnachtsbaum oder ein Zimmerfenster. Wer mag, bringt etwas Glitzerndes zum Verzieren mit oder kleine Geschenkpapier-Restchen.
    Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen
    Dauer: circa 1,5 Stunden
    Um Anmeldung wird gebeten per Telefon unter +49(0)72 51.74 26 61 oder per E-Mail unter info@schloss-bruchsal.de
    Eintritt inklusive  Kombikarte: Erwachsene 12,00 €, Ermäßigte 6,00 €, Familien 30,00 €

Sonntag, 26. Dezember 2021

  • 10.00 bis 17.00 Uhr
    Kostümierten Hofdamen flanieren durch die Schlossräume
  • 17.00 Ihr
    Kerzenschein und Glühwein
    Sonderführung
    Kein Licht! Das Barockschloss bei Kerzenschein erleben – Kerzen beleuchten stimmungsvoll die Räume, in denen einst die Fürstbischöfe lebten. Bei Geschichten und Erzählungen beginnt unmerklich die Reise ins 18. Und 19. Jahrhundert. Und keine Heizung! Das ist heute kaum vorstellbar. Umso mehr freuen sich alle auf den heißen Glühwein (oder alkoholfreien Punsch).
    Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen
    Dauer: circa 1,5 Stunden
    Um Anmeldung wird gebeten per Telefon unter +49(0)72 51.74 26 61 oder per E-Mail unter info@schloss-bruchsal.de
    Eintritt inklusive Kombikarte: Erwachsene 12,00 €, Ermäßigte 6,00 €, Familien 30,00 €

CORONA-VIRUS COVID-19

Aktionen im Schlossinnenbereich

Grundsätzlich gilt:

  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 2G-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises.
  • Für die Teilnahme an den Führungen und Veranstaltungen gilt der 2Gplus-Nachweis.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Führungen im Innenbereich sind grundsätzlich auf max. 15 Personen beschränkt.
  • Aufgrund der begrenzten maximal zulässigen Teilnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung per Telefon oder per E-Mail erforderlich.

   
Ausgenommen von der 2G-Beschränkung sind Kinder bis einschließlich 5 Jahre, Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind, Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule (Testung in der Schule), Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen (negativer Antigen-Test erforderlich), Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig, negativer Antigen-Test erforderlich), Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt (negativer Antigen-Test erforderlich), Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (negativer Antigen-Test erforderlich).