Schloss Bruchsal, Außen, Hauptbau von Westen, Fassade

Kostümführungen am 12. September 2021Tag des offenen Denkmals®

Organisiert von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, lädt der „Tag des offenen Denkmals“ in jedem Jahr zum Entdecken ein ‒ in diesem Jahr unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“. Schloss Bruchsal ist am 12. September mit zwei Kostümführungen dabei.

Schloss Bruchsal, Beletage, Enfilade

Der Tag des offenen Denkmals eröffnet neue Perspektiven.

Diesjähriges Motto „Sein & Schein“

Der bundesweite Aktionstag am 2. Septemberwochenende wird durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordiniert. Mehr als 7.500 Denkmale werden jedes Jahr unter einem anderen Motto für Besucherinnen und Besucher geöffnet ‒ in diesem Jahr lautet es „Sein & Schein ‒ in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“. Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg wie Schloss Bruchsal beteiligen sich mit Führungen am „Tag des offenen Denkmals“ ‒ mit dem Ziel, neue Facetten zu zeigen.
 

Schloss Bruchsal, Hauptbau, Marmorsaal, Gewölbe

Das Deckengemälde im Mamorsaal.

OPTISCHE TÄUSCHUNG

In der ehemaligen fürstbischöflichen Residenz war alles auf die Illusion des schönen Scheins ausgelegt. Im Fokus der Führungen um 13.00 und 15.00 Uhr stehen die Deckengemälde in den Prunksälen des Bruchsaler Schlosses: Fürstbischof Damian Hugo von Schönborn ließ seine Residenz von einem Maler gestalten, der berühmt für optische Täuschungen war: Giovanni Francesco Marchini. Seine Werke erzählen reale Geschichten aus dem Bistum Speyer ‒ und hinterlassen als optische Täuschungen besondere visuelle Eindrücke.

Schloss Bruchsal, kostümierte Personen im Thronsaal

Schlossführungen im barocken Kostüm.

MEHR SCHEIN ALS SEIN

Die Devise des 18. Jahrhunderts zeigt sich auch in der Mode der Zeit: Weit ausgestellte lange Kleider, Mieder, Puder und Perücken veränderten das Aussehen extrem. Um das zu veranschaulichen, tragen die beiden Schlossführerinnen ein barockes Kostüm. In den beiden Kostümführungen durch Schloss Bruchsal erfahren Besucherinnen und Besucher mehr über das Leben an einem herrschaftlichen Hof im Barock – und die prunkvollen Höhepunkte barocker Baukunst.

Service

Tag des offenen Denkmals

„Mehr Sein als Schein“
Sonderführungen im historischen Kostüm

Veranstaltungsort

Schloss Bruchsal
Schlossraum 4
76646 Bruchsal

    Termin

    Sonntag, 12. September 2021

    13.00–14.00 Uhr mit Elke Vogel
    15.00–16.00 Uhr mit Laura Baumann

    ÖFFNUNGSZEITEN AM DENKMALTAG

    10.00 – 17.00 Uhr

    Das Schlosscafe Bruchsal sorgt im Ehrenhof für Verpflegung.

    Es wird kein Kinderprogramm angeboten.

    EINTRITT

    Die Teilnahme an dieser einmalig stattfindenden Führung ist kostenfrei. Tickets sind am Tag des offenen Denkmals an der Schlosskasse erhältlich. Es ist keine vorherige Kartenabholung möglich. Die Anzahl der Tickets bzw. der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf 20 Personen begrenzt.
    Das Ticket ermöglich neben der Teilnahme an der Führung den Besuch des Deutschen Musikautomaten-Museums und des Museums der Stadt Bruchsal.
     

    Ohne das Ticket ist der Eintritt zum Schloss kostenpflichtig und es gelten die üblichen Eintrittspreise.

    Erwachsene 8,00 €
    Ermäßigte 4,00 €
    Familien 20,00 €

     

    INFORMATIONEN UND ANMELDUNG

    Schloss Bruchsal
    Schlosskasse
    Schlossraum 4
    76646 Bruchsal