Einzige geistliche Residenz am Oberrhein

Schloss Bruchsal

Der Kammermusiksaal im Schloss Bruchsal; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Arnim Weischer
Kammermusikreihe vom 5. Oktober 2018 bis zum 10. Mai 2019

Bruchsaler Schlosskonzerte

Die Bruchsaler Schlosskonzerte im Kammermusiksaal sind weit über die Region hinaus bekannt. Von Oktober 2018 bis 10. Mai 2019 lassen internationale Größen das Schloss erklingen.

Bruchsaler Schlosskonzerte 2018; Ad-hoc-Ensemble; Foto: Susie Knoll

Fünf international renommierte Solisten widmen sich der Forelle.

Eröffnung mit Schuberts „Forelle“

Bereits seit über 60 Jahren veranstaltet der Kulturring Bruchsal e.V. in Zusammenarbeit mit dem SWR 2 Konzerte der Spitzenklasse im stilvollen Ambiente des Kammermusiksaals im Bruchsaler Schloss. Eröffnet wird die Saison 2018/2019 am 5. Oktober von einem Ad-Hoc-Ensemble mit dem legendären „Forellenquintett“ von Franz Schubert. Dem Variationssatz des Quintetts werden fünf neu komponierte Variationen angefügt, in welchem je eines der Instrumente gesondert ausgeleuchtet wird.

Bruchsaler Schlosskonzerte 2018, Bartholdy Quintett; Foto: Irene Zandel

Drei Meisterwerke präsentiert das Streichquintett.

Kammermusik und Adventsstimmung

Die Konzertreihe wird durch das Bartholdy Quintett am 9. November 2018 fortgesetzt. Neben dem Streichquintett A-Dur op. 18 des Namensgebers Bartholdy stehen auch Werke von Mozart und Alexander von Zemlinsky auf dem Programm. Passend zur Vorweihnachtszeit ertönen am 7. Dezember die Klänge von Harfe und Blockflöte im Schloss. Der südafrikanische Blockflötist Stefan Temmingh und die Barock-Harfenistin Margret Köll treten mit ihrem Duo-Programm „Lieder ohne Worte“ auf.

Bruchsaler Schlosskonzerte 2019, Signum Saxophone Quartet; Foto: Andrei Grilc

Das Signum Saxophone Quartet überrascht mit faszinierenden Klangfarben.

Highlights bis in den Frühsommer

Am 18. Januar kommt mit dem Busch Trio aus London ein weiteres Highlight nach Bruchsal. Schubert, Beethoven und Dvořák erklingen an diesem Abend. William Youn verzaubert am 15. Februar am Klavier mit einem Programm zum 200. Geburtstag von Clara Schumann. Der Violinist Elin Kolev aus Bulgarien spielt am 8. März mit seinem griechischen Klavierpartner Triantafyllos Liotis Kammermusik des 19. Jahrhunderts. Mit dem Schumann Quartett am 5. April und dem Signum Saxophone Quartet sowie dem italienischen Akkordeonist Simone Zanchini am 10. Mai geht die Saison schließlich zu Ende.

Harfenistin Margret Köll; Foto: A. Linke
Schumann Quartett; Foto: Kaupo Kikkas
Pianist William Youn; Foto: Irene Zandel

Sie verzaubern mit ihren Instrumenten: Harfenistin Margret Köll, das Schumann Quartett und Pianist William Youn.

Service

VERANSTALTUNGSORT

Kammermusiksaal
Schloss Bruchsal
76646 Bruchsal

TERMINE

  • Freitag, 5. Oktober 2018, 20.00 Uhr
    Schuberts „Forelle“
  • Freitag, 9. November 2018, 20.00 Uhr
    Bartholdy Quintett
  • Freitag, 7. Dezember 2018, 20.00 Uhr
    Margret Köll (Harfe) und Stefan Temmingh (Blockflöte)
  • Samstag, 18. Januar 2019, 20.00 Uhr
    Busch Trio
  • Freitag, 15. Februar 2019, 20.00 Uhr
    Klavierabend William Youn
  • Freitag, 8. März 2019, 20.00 Uhr
    Elin Kolev (Violine) und Triantafyllos Liotis (Klavier)
  • Freitag, 4. April 2019, 20.00 Uhr
    Schumann Quartett
  • Freitag, 10. Mai 2019, 20.00 Uhr
    Signum Saxophone Quartet und Simone Zanchini (Akkordeon)

WEITERE INFORMATIONEN & TICKETS

PREIS

30,00 € pro Person
25,00 € Mitglieder
18,00 € Schüler, Studenten

KONTAKT

Schloss Bruchsal
Schlossraum 4
76646 Bruchsal

Kulturring Bruchsal e.V.
Postfach 18 30
76608 Bruchsal