Einzige geistliche Residenz am Oberrhein

Schloss Bruchsal

Ausstellung vom 14. November 2018 bis 3. Februar 2019

Gefaltete Schönheit: Die Kunst des Serviettenbrechens

Symbol für Ausstellungen; Illustration: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, JUNG:Kommunikation GmbH
Schloss Bruchsal
Ausstellung
14. November 2018 bis 3. Februar 2019

Was man aus Stoff alles falten kann, präsentiert der bekannteste Serviettenkünstler der Welt vom 14. November bis 3 Februar in Bruchsal. Die Ausstellung zeigt, dass das Falten von Servietten seit dem 16. Jahrhundert von großer Bedeutung war und weit über den alltäglichen Gebrauch hinausging. Kunstvoll gefaltete Servietten waren Teil einer aufwendigen Tafelkultur, welche die adeligen Herrscher nutzten, um ihre Macht und ihren Reichtum zu demonstrieren. Die Werke des berühmten Serviettenkünstlers Joan Sallas werden nach originalen Faltplänen der letzten Jahrhunderte gestaltet und bieten so einen Eindruck von den verschwenderischen Tafeln an europäischen Höfen.

Service

Termin

Mittwoch, 14. November 2018 bis Sonntag, 3 Februar 2019

Öffnungszeiten

DI – SO UND FEIERTAG 10.00 – 17.00 UHR

Ausstellungsort

SCHLOSS BRUCHSAL
76646 Bruchsal

Eintritt

Der Besuch der Ausstellung ist im Eintrittspreis von Schloss Bruchsal enthalten.

Kontakt

SCHLOSS BRUCHSAL
Schlosskasse
Schlossraum 4
76646 Bruchsal
Telefon +49(0)72 51.74 - 26 61
info@schloss-bruchsal.de