Schloss im Wandel der Zeit

Anekdoten

Nicht alles war immer nur große Politik und hehre Kunst, was sich in einem bedeutenden historischen Bauwerk zutrug. Vieles waren auch ganz menschliche Geschichten. Manche davon sind bis heute bekannt – und verraten Einiges vom Leben in früheren Zeiten.

Luftbild von Schloss Bruchsal mit Kuppel der Hofkirche im Vordergrund

Lauter Schikane

Cosmas Damian Asam malte die Hofkirche aus, doch sein Verhalten ärgerte Fürstbischof Schönborn maßlos. Schönborn und der Maler Asam

Bildnis der Markgräfin Amalie von Baden

Rauschende Feste?

Eine Hofdame der Amalie von Baden beschreibt das Leben in Schloss Bruchsal im 19. Jahrhundert als „gleichförmige Monotonie“. Fürstliche Langeweile

Historische Fotografie der Nordwestecke des Roten Zimmers mit Stuck, Spiegel und Leuchter von Schloss Bruchsal vor der Zerstörung

Öfter mal was Neues

Toiletten in der Hauskapelle oder ein Verkauf von Schloss Bruchsal? Im 19. Jahrhundert kursierten interessante Ideen. Das verlassene Schloss

Versenden
Drucken